Automatische Paletten-Etikettier-Maschine (APEM): Die Revolution eines altbewährten Ladungsträgers

Die EPAL Europalette ist der mit großem Abstand verbreiteteste Ladungsträger in Deutschland und Europa. Allein in Deutschland sind ca. 100 Mio. Stück im Umlauf. Eine eindeutige Kennzeichnung der Palette mit einem multifunktionalen Label (RFID, Barcode, 2D-Code und Klarschrift) hat das Potenzial Schwachstellen im Handling zu minimieren und gleichzeitig auch die Warendistribution zu optimieren. mehr...

Mittwoch, 7. Mai 2014

Flyer

Der APEM Flyer ist verfügbar!
Ab heute steht allen Interessierten der Projektflyer zur Verfügung. Sie können ihn hier herunterladen:

Montag, 31. März 2014

Projekttreffen in Wismar

Das Projektkonsortium traf sich vom 26. – 27.03.2014 in Wismar, um einen weiteren Betrieb zur Produktion von Paletten zu besichtigen.
Bei der Gelegenheit wurde auch dem Projektträger ein umfassendes Bild über die aktuelle Projektsituation geboten.


Donnerstag, 13. Februar 2014

Besichtigung Herstellungsanlage

Eine Besichtigung einer weitern Anlage fand statt. Diesmal im norddeutschen Raum.
Alle Projektbeteiligten konnten sich ein sehr gutes Bild von den Herausforderungen in Bezug auf die Integration in eine bestehende Palettenproduktion machen.

Dienstag, 28. Januar 2014

Besichtigung Produktionsstätten

Im Rahmen des Projektes werden Herstellungsanlagen für Paletten verschiedener Hersteller begutachtet.
Ziel ist es eine möglichst einfach und flächendeckend integrierbare Lösung zu entwickeln.
Heute fand die erste Besichtigung bei einem Hersteller im Ostwestfälischen Raum statt.

Freitag, 15. November 2013

Kick-Off Projekttreffen

Das erste offizielle Kick-Off Projekttreffen hat in Dortmund stattgefunden. Dabei waren Vertreter aller Projektpartner.

Die Arbeit kann beginnen und alle sind hoch motiviert.